Tête-re-Tête - Entschuldigung, haben Sie mir da gerade einen kleinen Kater aus der Nase gezogen?

Konzept und Spiel Sabine Mittelhammer und Florian Hawemann I Regie Lutz Großmann I Musik Florian Hawemann I Puppen Hagen Tilp I Bühne Max Strack I Assistenz Robert Buschbacher I Kostüm Margit Langenbein I Dauer ca. 60 Minuten I Für Jugendliche und Erwachsene

Trailer I Bilder I Technik

 

„Ich glaube wohl es wäre / wenn zwei mit kaputten Beinen / sich drei Krücken teilen / eine Frage der Ehre / zumindest für den einen / nicht allein davonzueilen.“
– Der tschechische Kater

INHALT Wo Ihnen der Kopf steht? Das sollten Sie unbedingt wissen! Nicht nur, um sich die Frisur zu richten, sondern vor allem um dann und wann zu überprüfen, ob er überhaupt noch da ist. Ein verirrter Kopf – so heißt es – kann eine Verwirrung stiften, der selbst mit Huhn, Katze und melancholischem Liedgut nur schwer beizukommen ist.

TÊTE-RE-TÊTE ist eine Suche nach Takt, Melodie und rotem Faden – im Leben wie auf der Bühne. Eine leichte Improvisation über schwere Gedanken. Ein Theaterkonzert mit (zwei) Menschen, Puppen und einem Kopf.

 

FLORIAN HAWEMANN I Drehbuchautor und Musiker | Jahrgang 1983
Absolvent der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg | Abschluss als Dipl.-Film- und Fernsehdramaturg/Drehbuchautor | Autor & Regisseur von Kurzfilmen | Hörspielarbeiten in Kooperation mit dem rbb | zuletzt: Co-Autor (Libretto) der Kinderoper „Der starke Wanja“ – Theater Pfütze, Nürnberg, 2012 | Liedkompositionen/-interpretationen, Stoffentwicklungen & Dramaturgische Beratung
I regelmäßige Zusammenarbeit mit HANDMAIDS Berlin
 
 
 
 
 
 

 

 

 



 
Impressum