Best of MATA HARI

das nackte Leben freier Künstlerinnen

Eine Solo-Inszenierung mit Schauspiel und Objekten

Spiel und Konzept Sabine Mittelhammer I Regie Tilla Kratochwil I Ausstattung Verena Waldmüller I Konzept und Sound Florian Hawemann

 

Video I Bilder I Technik

 

Mata Hari: sagenumwobene Tänzerin, mysteriöse Doppel-Spionin und freiberufliche Künstlerin in Paris kurz vor dem 1. Weltkrieg. Ihr Größenwahn bescherte Mata Hari den Erfolg als Tänzerin und Verführerin - am Ende jedoch auch die Exekution durch ein 12köpfiges Erschießungskommando.

Kann man als freie Künstlerin ohne den gewissen Größenwahn überhaupt überleben?

Ein Stück über Mata Hari und die Lebensrealität freier Künstlerinnen, die sich und ihre Kunst nicht als Ware verstehen wollen, aber trotzdem als solche verkaufen müssen.

 

 
 
eine Inszenierung in deutscher Sprache I Work in progress für eine französische Bearbeitung
 

 
 
 
 

 

 

 



 
Impressum